Ausbildungsinstitut für Systemische Psychotherapie Augsburg: Ambulanz

Die Institutsambulanz des Ausbildungsinstituts für Systemische Psychotherapie Augsburg

Die praktische Ausbildung mit 600 Behandlungsstunden ist Teil der vertieften Ausbildung und dient dem Erwerb sowie der Vertiefung von Kenntnissen und praktischen Kompetenzen bei der Behandlung von Patienten mit Störungen mit Krankheitswert. Dieser Teil der Ausbildung findet in der Institutsambulanz des AISP statt.

Damit nutzen Sie die Vorteile einer kontinuierlichen Unterstützung und Begleitung bei allen Fragen der Patientenbehandlung durch die Ambulanzleitung sowie die unmittelbare Einbindung in das Abrechnungssystem des Instituts. Sie erhalten pro geleisteter Behandlungsstunde 50% der Erstattungsleistungen der Krankenkassen für Ihre Stunden.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit in direkten Austausch mit den anderen PiAs zu treten, alle Medien und systemischen Arbeitsmittel sofort zur Verfügung zu haben, sowie Bücher aus der Fachbibliothek zu Rate zu ziehen. In Ausnahmefällen können praktische Stunden in Kooperationspraxen mit entsprechender Qualifikation über ein Genehmigungsverfahren abgeleistet werden.

Weitere Stunden über die 600 Behandlungsstunden hinaus können auch als „freie Spitze“ durchgeführt werden.

Die Behandlungsstunden können nach der internen Zwischenprüfung ca. ab Mitte des zweiten Ausbildungsjahres beginnen.

Für Patient*innen

Ab Mitte 2022 ist unsere Institutsambulanz für Sie die richtige Anlaufstelle, wenn Sie eine kassenärztlich bezahlte Systemische Therapie wünschen oder Ihr Arzt oder Ihre Ärztin eine Systemische Therapie für empfehlenswert hält.